Jugend

Jungbürgerfeier

An diesem Abend sollen die neu volljährigen Bürgerinnen und Bürger einen Einblick in das politische Geschehen in der Gemeinde erhalten. Gleichzeitig soll aber auch der gesellige und gemütliche Teil gepflegt werden.
 
Die Jungbürgerfeier findet alle zwei Jahre statt. Die letzte Jungbürgerfeier fand am 26. Sept. 2018 mit den Jahrgängen 1999/2000 statt.
 
 

Volljährigkeit - Rechte und Pflichten

  • Du hast das Recht, über dich selber zu bestimmen. Das bedeutet aber nicht, dass deine Eltern dir gegenüber keine Verpflichtungen mehr haben oder dass die Beziehung, die du zu ihnen hast, nichts mehr zählt.
  • Deine Unterschrift ist rechtsgültig. Du kannst jetzt alles selber unterschreiben, z. B. einen Mietvertrag, dein Absenzenheft usw.
  • Du hast als Schweizer/in das Stimmrecht. Du kannst über alles abstimmen, was den Bund, den Kanton oder die Gemeinde betrifft. Zudem bist du wählbar für öffentliche Ämter, du kannst also zum Beispiel Gemeinderat werden.
  • Du kannst den Führerausweis für Motorräder (bis 125ccm) und Autos erwerben.
  • Du kannst heiraten.
  • Die Post (von der Schule, dem Lehrbetrieb, von Ämtern usw.) wird an dich adressiert.
  • Du wirst steuerpflichtig.

Mach dich staatskundig

Spielerisch, interaktiv, vernetzt - Der Bund kurz erklärt online!

Politisches Interesse der Junbürger aktiv fördern

Jungbürger wollen abstimmen und wählen und haben ein Interesse an der Politik. Sie verfügen aber oft über ein mangelndes Hintergrundwissen und werden meist unvorbereitet mit ihren neu erworbenen Stimm- und Wahlrechten konfrontiert. Genau hier knüpft das Jungbürgerprojekt von Vernunft Schweiz an.

Um der Jugend den Einstieg in die Politik zu erleichtern und Interesse zu wecken sendet Vernunft Schweiz in Zusammenarbeit mit etwa 90 Deutschschweizer Gemeinden rund 3100 Jungbürgern sieben Mal pro Jahr die Publikationen von Vernunft Schweiz per Post zu (zu allen eidgenössischen Abstimmungen und sowie aktuellen Themen).

www.vimentis.ch

zur Abteilung Gemeindekanzlei