Reusslandschaft

Die Gemeinde Oberrüti liegt an der Reuss und hat damit ein ideales Naherholungsgebiet. Der Fluss ist 158 Kilometer lang und hat ein Einzugsgebiet von 3'425 Quadratkilometern. Damit ist die Reuss nach Rhein, Aare und Rhône der viertgrösste Fluss der Schweiz. Die Reuss entspringt im Gotthardmassiv auf 2'431 m. ü. M.. In Luzern verlässt die Reuss den Vierwaldstätter-See und fliesst als breiter Fluss mit vielen Schlaufen und Windungen durch das Reusstal vorbei an alten Städtchen wie Bremgarten und Mellingen, bis sie unterhalb von Windisch beim Wasserschloss in die Aare mündet.

DSC02801_b.jpg Reuss_2.jpg Reuss_3.jpg
Reuss_5.jpg Reuss_6.jpg Reuss_7.jpg

 

Reussrenaturierung

Im Winterhalbjahr 2005/06 wurde im Auftrag der kantonalen Sektion Natur und Landschaft die Reussufer- und Vorlandrenaturierung vorgenommen. Mit der Renaturierung wurden die folgenden Ziele verfolgt:

  • Strukturreiche Ufer mit verschiedenen Lebensraumnischen für Fische, Gliedertiere und Insekten
  • Weidenreiche Flachufer, die auch für Biber interessant sind
  • Eine ökologische Aufwertung, die weder den Grundwasser- noch den Hochwasserschutz beeinträchtigt

Weitere Informationen erhalten Sie hier.